Kobe

Bryant von Johannsohn "Kobe"

geb. 04.04.2009



Kobe ist unser dritter Hund und ist kurz nach Mitch`s Tod bei uns eingezogen. Ich kann nicht oft genug betonen, daß es wohl ein Wink des Schicksals war, daß so schnell ein Sohn von Balou bei uns einziehen sollte. Im zarten Alter von 12 Wochen kam Kobe zu uns, der bis dahin noch nicht vermittelte letzte Rüde aus dem B-Wurf von Johannsohn.
Man weiß nie, wie es das Schicksal mit einem meint, aber ich bin froh, daß Kobe auf uns gewartet hat.

Kobe hat sich sehr schnell eingelebt und schon wenige Minuten nach seinem Einzug war das ganze Haus untersucht. Er entpuppte sich als sehr neugieriger Welpe, der alles sofort unter die Lupe nahm und gründlich auf den Kopf stellte. Balou gegenüber war er alles andere als zurückhaltend, aber es dauerte einige Zeit, bis er von Balou in der gewohnten souveränen Art mehrmals zurechtgewiesen wurde. Diese kurzen Male waren ausreichend, um ihn in seine Schranken zu verweisen. Bis jetzt sind die Fronten erst einmal geklärt: die Körbchen sind aufgeteilt, alles Spielzeug gehört Kobe!

Er entwickelt sich rasend schnell. Hatte er letzte Woche kaum mehr einen einzigen Zahn im Maul, strahlt das neue Gebiss heute im prächtigen Glanz! Die Beine sind lang wie die eines Fohlens und die Gier nach Futter ist (Labi-)typisch maßlos! Mal sehen, wohin er denn noch wachsen will.
Kobe bereitet uns sehr viel Freude und ist ein sehr aufmerksamer und interessierter Hund. Klare Ansagen sind ausreichend, um ihm zu verstehen zu geben, was gewünscht und nicht-gewünscht wird und machen ihn zu einem sehr pflegeleichten Welpen/Junghund. Sein Temperament und Bewegungstrieb ist unglaublich hoch, aber so schnell, wie er sich hochpuschen lässt, so schnell lässt er sich auch wieder beruhigen.
Der erste Kontakt mit Dummys ist gemacht und es ist immer wieder schön, wenn Kobe beim Betrachten von Vögeln und Kaninchen zu seinen Wurzeln zurückkehrt, zu den Wurzeln eines Jagdhundes, der mit aufgeregtem Blick nichts aus den Augen lässt!

Wir wünschen uns noch viele schöne Jahre mit dem schwarzen Blitz und werden noch viel über ihn berichten!